X

Öffentlicher Internetzugang für Gäste und Besucher gehört heute quasi zum guten Ton. Ob lukrative Einnahmequelle oder kostenloser Service, die Qualität ist entscheidend. Was so selbstverständlich ist, muss ausnahmslos funktionieren. Unabhängig von den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Einsatzszenarien gibt es einige maßgebliche Säulen für ein erfolgreiches Public Internet Access Projekt:

  • Hochperformanter Gästezugang für das gesamte Internetspektrum von Webseiten, E-Mail über FTP und VPN bis Skype-Telefonie
  • Konfigurationsfreie Verbindung der Gäste zum Internet inkl. Abrechnungskontrolle
  • Schutz der Gäste vor unerwünschten Webinhalten
  • Integrationsfähigkeit in bestehende Netzwerke
  • Sichere Trennung von Gäste- und Betreibernetzwerk
  • Rechtssichere Aufzeichnung des Datenaufkommens (Lawful Intercept)

Was gehört zum guten Hotel-WLAN? Was ist im Klinikbetrieb zu beachten?...Details für eine optimale Planung und Realisierung finden Sie bei den jeweiligen Einsatzszenarien.

PIA-Grafik

Konferenzen, Messen, Großveranstaltungen - das bedeutet Internetnutzung unter Extrembedingungen: Eine Armee von Journalisten speist die neuesten WM-Berichte aus dem Stadion in die Redaktionssysteme ein, Hunderte von Konferenzteilnehmer nutzen die Pause, um ihre E-Mails zu checken oder der Messe-Hotspot fungiert gleichzeitig als offene Informationsplattform für wichtige Messeinformationen. Reibungslose Abläufe sind die unabdingbare Voraussetzung für ein positives WLAN-Erlebnis.

Überzeugen Sie als professioneller Anbieter mit stabilen Hochgeschwindigkeitslösungen.

Checkliste Konferenz- und Messe Hotspot:

 
Verwaltung User Experience Performance
      • Vielfältige Tarifmodelle möglich (Zeitbasiert, Volumenbasiert, High/Low-Speed, X over Y, ...)
      • Umfangreiche Reporting-Funktionen
    • Im- und Export der User per individueller CSV-Datei möglich
    • Schnelle und übersichtliche Suche nach einzelnen Sessions (Mitstörerhaftung)
    • Umfangreiche Reporting-Funktionen
    • Anpassung an individuelle Authentisierungsschnittstellen im Carrier Backend
    • Lokationsbasierende individuelle Portalseiten
  • Kreditkartenmodul erlaubt Online-Direktkauf von Vouchern
  • Voucherkarte mit frei gestaltbarer CI
  • Individuelle Portalseite, entsprechend der Kunden-CI
  • Integration des Portals in Website
            • Bandbreitenbegrenzung individuell per User möglich
            • Gerechte Verteilung der verfügbaren Gesamtbandbreite auf alle User
            • Session Rate Limiting und Mail Rate Limiting zur Begrenzung auf normales Surfverhalten
            • Hochverfügbarkeit, nahtloser Failovervorgang
enter

Vom 4 Sterne Hotel bis zum Campingplatz - Gästeinternet gehört heute einfach zum Wohlfühl-Standard im Gastgewerbe. Im Business Segment wird der mobile Zugriff auf Internet, E-Mail, Skype & Co. mehr und mehr zum K.O. Kriterium, wenn es um die Wahl einer geeigneten Unterkunft geht. Ob Ihre Feriengäste nur die neuesten Fotos an die Lieben daheim versenden oder Geschäftsreisende ihr mobiles Office in der Lobby "betreiben" ... Was Ihre Gäste so schätzen, ist für Sie ein lohnendes Geschäft mit Zusatzeinnahmen und einer attraktiven Marketingplattform.

Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit einem erstklassigen Extra-Service! Zufriedene Kunden kommen wieder und empfehlen Sie weiter....

Checkliste Gäste Hotspot:

Verwaltung User Experience Sicherheit
  • Mehrere Berechtigungstufen:
    1. Einfacher POS-User (Point of Sales) zum Erstellen von personalisierten Zugängen in wenigen Sekunden, keine verwirrenden Optionen, minimale Fehlerquellen
    2. Erweiterter Helpdesk-User für Troubleshooting, Benutzerübersicht, Auswertung der Lawful Intercept-Daten, keine Möglichkeit der Konfigurationsänderung
    3. Vollwertiger Administrator für Konfigurationsanpassung, Backupverwaltung, Systemupdates, ....
  • PMS Integration (FIAS et al.)
  • Im- und Export per individueller CSV-Datei möglich
  • Schnelle und übersichtliche Suche nach einzelnen Sessions (Mitstörerhaftung)
  • Umfangreiche Reporting-Funktionen
  • Voucher direkt an der Rezeption erhältlich
  • Kreditkartenmodul erlaubt Online-Direktkauf von Vouchern im Hotelzimmer
  • (Aufladbare) Voucherkarte entsprechend der Hotel-CI
  • Individuelle Portalseite, entsprechend der Hotel-CI
  • Integration des Portals in Hotelwebsite
  • Flexible Tarifmodelle (volumen- oder zeitbasiert, Konferenz, VIP, ...)
  • Sichere Trennung von Gästenetzwerks und Produktivnetzwerk per VLAN
  • Mitverwendung der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur möglich
  • Jugendschutz: Content Filtering zum wirkungsvollen Blocken unerwünschter Inhalte


Zwischen Therapie- und Internetsitzung. Mobiler Zugriff auf Internet, E-Mail, Skype & Co. zu jeder Zeit ...ein Extra-Sevice, der sich lohnt. Patienten und ihre Besucher werden das Online-Angebot nicht nur als willkommene Ablenkung schätzen. Gerade bei Langzeitaufenthalten ist es hilfreich für Familie, Freunde, aber auch beruflich erreichbar zu sein. Bieten Sie Ihren Patienten und Besuchern einfach mehr...es zahlt sich aus: Sie generieren Zusatzeinnahmen und steigern die Attraktivität Ihrer Klinik und damit die Belegzahlen.

Checkliste Klinikhotspot:

Verwaltung User Experience Sicherheit
  • Anbindung an Telefonsystem oder KIS zur einfachen Abrechnung möglich
  • Mehrere Berechtigungstufen:
    1. Einfacher POS-User (Point of Sales) zum Erstellen von personalisierten Zugängen in wenigen Sekunden, keine verwirrenden Optionen, minimale Fehlerquellen
    2. Erweiterter Helpdesk-User für Troubleshooting, Benutzerübersicht, Auswertung der Lawful Intercept-Daten, keine Möglichkeit der Konfigurationsänderung
    3. Vollwertiger Administrator für Konfigurationsanpassung, Backupverwaltung, Systemupdates, ....
  • Flexible Tarifmodelle z.B. für separate Abrechnung von Privat- und Kassenpatienten
  • Im- und Export per individueller CSV-Datei möglich
  • Schnelle und übersichtliche Suche nach einzelnen Sessions (Mitstörerhaftung)
  • Umfangreiche Reporting-Funktionen
  • Voucher direkt am Empfang erhältlich
  • Kreditkartenmodul erlaubt Online-Direktkauf von Vouchern aus dem Krankenbett
  • Voucherkarte entsprechend der Krankenhaus-CI
  • Individuelle Portalseite, entsprechend der Krankenhaus-CI
  • Integration des Portals in Klinikumswebsite
  • Sichere Trennung von Gästenetzwerks und Produktivnetzwerk per VLAN
  • Mitverwendung der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur möglich
  • Jugendschutz: Content Filtering zum wirkungsvollen Blocken unerwünschter Inhalte


... fast wie zu Hause Der Extra-Service zahlt sich aus - mit Zusatzeinnahmen, erhöhter Attraktivität Ihres Hauses und nicht zuletzt begeisterten Bewohnern, die sich wie zu Hause fühlen. Mal eben "ins Internet zu gehen" gehört heute einfach dazu - das gilt für jung und alt. "Ohne" ist für Studenten kaum noch denk- und machbar. E-Learning mit all seinen Facetten ist längst fester Bestandteil des modernen Studentenlebens. Genauso wie die schnelle Online-Kommunikation via Chat, Facebook, Twitter & Co. Die technisch aufgeschlossene Silver Generation steht da kaum nach. Ein abwechslungsreiches Infotainment Angebot inklusive WLAN on-demand zählt durchaus als Pluspunkt bei der Auswahl einer attraktiven Senioreneinrichtung.

Checkliste Hotspot für Wohnheime:
Performance User Experience Performance
  • Vielfältige Tarifmodelle möglich (Zeitbasiert, Volumenbasiert, High/Low-Speed, X over Y, ...)
  • Im- und Export der User per individueller CSV-Datei möglich
  • Schnelle und übersichtliche Suche nach einzelnen Sessions (Mitstörerhaftung)
  • Umfangreiche Reporting-Funktionen
  • Voucher direkt an der Rezeption erhältlich
  • Kreditkartenmodul erlaubt Online-Direktkauf von Vouchern
  • (Aufladbare) Voucherkarte mit frei gestaltbarer CI
  • Individuelle Portalseite, entsprechend der Kunden-CI
  • Integration des Portals in Website
  • Bandbreitenbegrenzung individuell per User möglich
  • Gerechte Verteilung der verfügbaren Gesamtbandbreite auf alle User
  • Session Rate Limiting und Mail Rate Limiting zur Begrenzung auf normales Surfverhalten
  • Hochverfügbarkeit, nahtloser Failovervorgang


 

Service - Komfort - Teamwork. Präsentieren Sie sich im besten Licht: der firmeneigene Hotspot ist nicht nur ein gern gesehener Service für Gäste, Besucher und Kunden Ihres Hauses, um Wartezeiten zu überbrücken. WLAN on-demand macht auch im täglichen Business Vieles einfacher: Geschäftspartner können an ihrem Laptop im Meeting komfortabel fehlende Dokumente per VPN abrufen. Der Kunde kann im Verkaufsgespräch per Skype schnell einen Kollegen aus der Fachabteilung mit einbeziehen um die Anforderungen zu präzisieren. Oder staunen Sie, was Ihr Hotspot als Leadgenarator bei Ihrem nächsten Messeauftritt leistet. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten ist so einmalig wie die Unternehmen dahinter.

Checkliste Firmenhotspot:

Verwaltung User Experince Sicherheit
  • Mehrere Berechtigungstufen:
    1. Einfacher POS-User (Point of Sales) zum Erstellen von personalisierten Zugängen in wenigen Sekunden, keine verwirrenden Optionen, minimale Fehlerquellen
    2. Erweiterter Helpdesk-User für Troubleshooting, Benutzerübersicht, Auswertung der Lawful Intercept-Daten, keine Möglichkeit der Konfigurationsänderung
    3. Vollwertiger Administrator für Konfigurationsanpassung, Backupverwaltung, Systemupdates, ....
  • Im- und Export per individueller CSV-Datei möglich
  • Schnelle und übersichtliche Suche nach einzelnen Sessions (Mitstörerhaftung)
  • Umfangreiche Reporting-Funktionen
  • Anpassung an individuelle Authentisierungsschnittstelle
  • Voucher direkt an der Rezeption erhältlich
  • Voucherkarte entsprechend der Unternehmens-CI
  • Individuelle Portalseite, entsprechend der Unternehmens-CI
  • Integration des Portals in Firmenwebsite
  • Sichere Trennung des Gästenetzwerks von Firmennetzwerk per VLAN
  • Mitverwendung der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur möglich
  • Unterstützung aller gängigen VPN-Techniken

Ansprechpartner enter

wildpackets xirrus
Stefan Haberland
Tel. +49 (0)89 326764-19
fdxtended xirrus
Karl Huber
Tel. +49 (0)89 326764-46
fdxtended xirrus
Lars Breilmann
Tel. +49 (0)89 326764-16
fdxtended xirrus
Philippe Sellig
Tel. +49 (0)89 326764-39

So erreichen Sie uns

Unsere Geschäftszeiten sind:
Mo-Fr 9-17 Uhr
Kerio Lizenzbestellungen im brainShop rund um die Uhr

brainworks computer technologie GmbH
Paul-Heyse-Str. 28
D-80336 München

Tel +49 89 326764-0